Back to top

Ausgezeichnet von Eichelmann 2019

19.02.19

Der Eichelman gilt als umfassendster und kritischster Weinführer Deutschlands.

Und deshalb haben wir 2019 unser Weinsortiment zum ersten Mal dort zur Verkostung angestellt. Mit großer Spannung haben wir auf das Ergebnis gewartet... 
...und wir wurden direkt aufgenommen und schon mit 1,5 Sternen ausgezeichnet!

Folgender Text wurde dazu von Gerhard Eichelmann geschrieben:
Ein kleines, aber doch beeindruckendes Sortiment präsentiert Kerstin Lauferzum Debüt, die Weine zeigen eine klare Handschrift, sind sehr eigenständig,druckvoll, alle durchgegoren ausgebaut – mit Ausnahme der Kluvée
genannten Cuvée aus Bacchus, Kerner und Riesling, die floral und fruchtbetont ist, klar und zupackend. Der Bacchus zeigt etwas Holunder und Johannisbeeren im Bouquet, ist reintönig, zupackend, besitzt feine Frucht. Der Silvaner ist frisch und klar, zeigt weiße Früchte im Bouquet, Birnen, ist wunderschön präzise und druckvoll im Mund. Der spontan vergorene Rosé, Jahrgang 2016, reifte bis zur Füllung auf der Feinhefe im Tonneau – es ist ein ernsthafter Rosé, mehr Essensbegleiter denn Aperitif. Er zeigt feine Würze und rauchige Noten im Bouquet, zurückhaltende Frucht, ist kraft- und druckvoll im Mund, strukturiert, sehr eigenständig, immer noch jugendlich. Ganz spannend ist auch der Kerner aus der Unterhaider Röthla, ebenfalls aus dem Jahrgang 2016, wie der Rosé spontan vergoren und bis zur Füllung auf der Feinhefe ausgebaut, zu einem Drittel im Barrique. Er zeigt viel Duft und Würze, besitzt Substanz, Frische, ist enorm druckvoll, sehr eigenständig, ja eigenwillig.
Ein beeindruckendes Debüt!